Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Einsatz in Hasport Mann versucht Ex-Frau in Delmenhorst zu töten

Von Eyke Swarovsky | 06.08.2019, 16:53 Uhr

Ein 57-jähriger Mann steht derzeit im Verdacht, am Montagabend gegen 22 Uhr, seine 55-jährige Ex-Frau im Delmenhorster Stadtteil Hasport mit einem Messer angegriffen zu haben. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung erklären, war der Mann, der nicht in Delmenhorst wohnhaft ist, nach bisherigen Erkenntnissen zu Besuch bei seiner Ex-Frau.

Am Montagabend soll es zu einem Streit zwischen den beiden gekommen sein, in dessen Verlauf der 57-Jährige seine ehemalige Partnerin schwer mit einem Messer verletzt haben soll. Die 55-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Der Tatverdächtige stellte sich nach der Tat der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg noch an diesem Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Weitere Details geben Polizei und Staatsanwaltschaft aufgrund der andauernden Ermittlungen derzeit nicht bekannt.