Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sperrung in Delmenhorst aufgehoben Neuer Asphalt ermöglicht Rollen statt Rumpeln auf Dwostraße

Von Sonia Voigt | 19.07.2019, 18:27 Uhr

Der jahrelang beklagte Flickenteppich ist Geschichte, die Dwostraße präsentiert sich seit ihrer Freigabe am Mittwochabend mit neuer glatter Asphaltdecke – zumindest auf einem Teilstück.

Die sogenannte „Bitumenemulsion“, die am vergangenen Wochenende auf dem Teilstück zwischen Stedinger Straße und Schönemoorer Straße aufgetragen wurde, ist ausgehärtet. Die Vollsperrung ist aufgehoben – voll im Zeitplan. Abgeschlossen sind die Arbeiten damit allerdings noch nicht.

Wanderbaustellen bis zum 26. Juli

Die weiteren Arbeitsschritte „lassen sich aber mit Wanderbaustellen mit halbseitigen Sperrungen erledigen“, teilte der Fachdienst Straßen- und Brückenbau vorab mit. Diese Phase soll voraussichtlich bis Freitag, 26. Juli, andauern. Dann ist der marode Straßenbelag, der sogar zu einer Begrenzung auf Tempo 30 geführt hatte, endgültig Geschichte.

Weiterhin gesperrt bleibt die Friedensstraße als weitere Querverbindung zwischen Stedinger und Schönemoorer Straße.