Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zu wenig Lokführer Nordwestbahn streicht auch am Sonntag Züge um Delmenhorst

Von Jan Eric Fiedler | 21.07.2019, 15:55 Uhr

Die Nordwestbahn hat mit einem Mangel an Lokführern zu kämpfen. Deshalb werden am 20. und 21. Juli auch in Delmenhorst mehrere Verbindungen gestrichen.

"Aufgrund eines Unterbestands an Triebfahrzeugführern müssen am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juli, leider einige Zugverbindungen im Netz der Regio-S-Bahn entfallen", teilt das Bahnunternehmen auf seiner Internetseite mit. In Delmenhorst gibt es an beiden Tagen vor allem in den Nachmittagsstunden Ausfälle. Laut Mitteilung ist die RS 4 zwischen Bremen und Nordenham am Samstag von 15 bis 24 Uhr betroffen sowie am Sonntag von 15 bis 23 Uhr in einzelnen Fällen. Zu einzelnen Zugausfällen kann es am Sonntag auch auf der Linie RS 3 zwischen Bremen und Bad Zwischenahn kommen. Auf dieser Linie entfällt laut Nordwestbahn auch "voraussichtlich eine Fahrt in der Nacht von Samstag auf Sonntag".

Viele Ausfälle zwischen Bremen-Nord und Verden

Die Linie RS 1 Bremen-Farge - Verden ist am Samstag voraussichtlich von 10 Uhr bis Betriebsschluss von vermehrten Zugausfällen betroffen. Am Sonntag fährt hier von 8 bis 15 Uhr ein Großteil der Bahnen nicht. Schienenersatzverkehr wird laut Nordwestbahn nur vereinzelt angeboten.

Die Nordwestbahn hatte schon mehrfach mit Personalmangel bei den Zugführern zu kämpfen. Unter anderem sind zum Jahreswechsel 2018/2019 zahlreiche Zugverbindungen in der Region ausgefallen.