Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Tritt gegen Auto 69-jähriger Delmenhorster greift grundlos mit Pfefferspray an

Von Jan Eric Fiedler | 23.04.2019, 11:59 Uhr

Ein 59-jähriger Mann aus der Wedemark ist am Montag gegen 17.30 Uhr in Delmenhorst durch Pfefferspray verletzt worden. Ein Mann hatte ihn offenbar grundlos attackiert.

Der Mann fuhr laut Bericht der Polizei mit seinem Auto auf dem Winkelweg in Richtung Dwoberger Straße. Auf der Straße kam ihm ein älterer Mann mit Hund entgegen, der auf den Wagen des 59-Jährigen zuging. Nachdem das Auto gestoppt wurde, trat der Fußgänger gegen die Beifahrerseite.

Direkt mit Pfefferspray besprüht

Als der 59-Jährige ausstieg und den Fußgänger nach seinen Beweggründen fragen wollte, zückte dieser ein Pfefferspray und sprühte es ins Gesicht des 59-Jährigen. Im Anschluss entfernte sich der Mann mit dem Hund vom Ort des Geschehens.

Zeugen helfen dem Opfer

Mehrere Zeugen kamen dem 59-Jährigen zu Hilfe und reichten ihm Wasser zum Ausspülen der Augen. Aufgrund der genauen Beschreibung des Fußgängers konnte dieser wenig später durch die eingesetzten Beamten der Polizei Delmenhorst angetroffen werden. Beim 69-jährigen Delmenhorster wurde das Pfefferspray aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Mann wurde unter anderem ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.