Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Metropolregion Nordwest startet Aktion Mit täglichen Aufgaben auf Europawahl einstimmen

Von Sonia Voigt | 27.04.2019, 18:21 Uhr

Auch Delmenhorster und Ganderkeseer sind bei der Aktion "Europa.Weitederdenken" der Metropolregion Nordwest aufgerufen, sich 28 Tage lang kurzweilig mit Europa zu beschäftigen.

Mit der Aktion „Europa.Weiterdenken“ lädt die Metropolregion Nordwest ab Montag, 29. April, Delmenhorster, Ganderkeseer und andere interessierte Bürger dazu ein, sich in einem Wettbewerb bei täglichen kleinen Aufgaben mit dem Thema Europa auseinanderzusetzen. "Ziel der 28-tägigen Kampagne ist es, möglichst viele Menschen in der Region über Europa ins Gespräch zu bringen, eine verstärkte Auseinandersetzung mit den Verdiensten der Europäischen Union anzuregen und für eine Teilnahme an der Wahl zum Europäischen Parlament zu werben", erklärt Benjamin Dose, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Metropolregion.

Quizfragen für mehr Wahlbeteiligung

Die unkomplizierte Anmeldung ist ab sofort möglich auf der Homepage der Metropolregion Nordwest. Alle Teilnehmenden erhalten dann täglich bis zum 26. Mai eine Aufgabe per E-Mail, in der sie Europa erleben und begreifen, ihr Wissen erweitern, auf Facebook teilen und mitteilen können. Los geht es am Montag, 29. April, mit dieser Aufgabe: „Die europäische Idee ist eine Idee der Freundschaft und Partnerschaft. Welche Städtepartnerschaften pflegt dein Heimatort? Was bedeutet für Dich Freundschaft?“.

Die Metropolregion Nordwest ist eine von elf deutschen Metropolregionen und agiert länderübergreifend, um die Region und ihre Zukunftsfelder gemeinsam mit Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung weiterzuentwickeln. Die Aufgaben haben sich Vorstandsmitglieder und Partner der Metropolregion einfallen lassen, auch um etwas für die Wahlbeteiligung bei der Europawahl am Sonntag, 26. Mai, zu tun. "Jeder einzelne gestaltet sein Europa mit – bitte gehen Sie wählen“, ruft der Metropolregion-Vorsitzende Landrat Jörg Bensberg auf.