Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wohnungsbrand gemeldet Delmenhorster Feuerwehr muss Wohnungstür im Kaufpark aufbrechen

Von Frederik Grabbe | 11.05.2019, 18:06 Uhr

Schrecksekunde am Delmenhorster Stadtwall in der Innenstadt: Am Samstagnachmittag wurde der Feuerwehr ein Feuer in einer Wohnung über dem Kaufpark gemeldet. Die Kameraden mussten sich gewaltsam Zutritt verschaffen. Am Ende fiel der Einsatz weniger dramatisch aus, als zunächst befürchtet.

Die Delmenhorster Feuerwehr ist am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr zu einem Einsatz am Stadtwall gerufen worden. Ein Mieter der Wohnungen über dem Kaufpark hatte ein Feuer gemeldet. Als die Feuerwehrleute eintrafen, quoll bereits Rauch unter der Tür der betreffenden Wohnung im sechsten Stock hervor, wie Einsatzleiter Michael Steinbach vor Ort sagte.

Feuerwehr muss Tür aufbrechen

Darum sahen sich die Kameraden genötigt, die Tür aufzubrechen. Letztlich stellte sich heraus, dass Essen auf dem Herd angebrannt war, der Mieter der Wohnung war zu dem Zeitpunkt nicht vor Ort. Das Feuer war schnell gelöscht. Nach etwa 20 Minuten rückten die Helfer, insgesamt 36 Kräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr, wieder ab.