Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktion ist gerettet Darum gibt es wieder Süßes auf der Delmenhorster Burginsel

Von Thomas Breuer | 12.04.2019, 19:31 Uhr

Auf der Burginsel werden nun doch am Ostersonntag von 10 bis 12 Uhr österliche Süßigkeiten an vermutlich mehrere hundert Kinder verteilt – und das ist einigen Müttern aus Delmenhorst zu verdanken.

Genauer handelt es sich um Frauen, die bei Kaufland am Reinersweg beschäftigt sind und die Aktion mit ihrem Nachwuchs in den vergangenen Jahren gerne besucht haben.

Mitarbeiterinnen reagierten betroffen

Die Nachricht von der Absage der Aktion durch die St.-Polykarpus-Gilde, die sie aufgrund ihrer überalterten Mitglieder nicht mehr selbst ausrichten kann, habe viele Mitarbeiterinnen betroffen gemacht, so Filialleiterin Sabrina Blanke. Also habe man im Unternehmen schnell alle Hebel in Bewegung gesetzt.

Beschäftigte packen tatkräftig mit an

In einem Gespräch mit Gildemeister Günther Seltenhorn sind am Freitag die Details vereinbart worden. So wird Kaufland nicht nur die Süßigkeiten sponsern. Es werden auch einige Beschäftigte auf der Burginsel tatkräftig mithelfen.