Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Delmenhorst und Ganderkesee Kommunen bleiben auf Kosten fürs Eintreiben der Rundfunkgebühr sitzen

Von Frederik Grabbe | 26.07.2019, 17:18 Uhr

17,50 Euro muss jeder Haushalt im Monat als Rundfunkbeitrag zahlen. Diese Zwangsabgabe ist hoch umstritten. Bei hartnäckigen Zahlungsverweigerern werden die Kommunen tätig. Und diese bleiben auf den Kosten hierfür teilweise sitzen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden