Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Der Fall der Hündin Betty: Ein Ventil

Meinung – Thomas Breuer | 17.10.2019, 19:34 Uhr

Warum so viele der geschundenen Hündin Betty in Delmenhorst helfen wollen. Ein Kommentar.

Das digitale Zeitalter macht es möglich: Ein Hundeschicksal geht um die Welt und berührt viele Menschen mutmaßlich stärker als sterbende Füchtlinge im Mittelmeer.

An die einen Bilder haben wir uns zu unserer eigenen Schande schon gewöhnt. Wir können sie kaum ertragen, lassen sie deshalb gar nicht mehr weiter an uns heran.

Betty lässt uns konkret helfen

Wie wohltuend ist da, bei aller Traurigkeit über den bisherigen Lebensweg der Hündin, der Fall Betty. Er ist zwar nur auf den ersten Blick einzigartig, bietet aber ein Ventil für den eigenen Wunsch, konkret helfen zu können.

Betty wieder vitaler zu erleben, gibt Hoffnung. Zwar nicht auf die Rettung der Welt, aber darauf, dass sie ein ganz kleines Stück besser wird.