Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

"Leblose Person" Kurioser Einsatz für Retter in Delmenhorst

Von Frederik Grabbe | 18.10.2019, 22:39 Uhr

Kurioser Einsatz für Retter am Freitag in Delmenhorst: Ein Passant hatte eine leblose Person auf dem Gelände an der Rudolf-Königer-Straße entdeckt - ausgerechnet bei der Feuerwehr. Das war passiert.

Kurioser Einsatz für Rettungskräfte: Diese sind am Freitagabend zu einer hilflosen Person gerufen worden, die - ausgerechnet - auf dem Gelände der Delmenhorster Berufsfeuerwehr an der Rudolf-Königer-Straße lag. Unter anderem ist über die Großleitstelle Oldenburger Land ein Rettungswagen alarmiert worden. Am Ende stellte sich er Fall als wenig dramatisch heraus.

"Der Puppe geht es den Umständen entsprechend gut"

"Die Kollegen der Berufsfeuerwehr haben auf dem Hof der Wache geübt und wurde durch Einsätze unterbrochen", teilte die Feuerwehr mit. Dabei war eine Übungspuppe im hinteren Bereich der Wache liegen geblieben. Ein Passant hielt diese für eine leblose Person und verständigte die Leitstelle. Da die Feuerwehrleute zu dem Zeitpunkt vom Einsatz bereits zurückgekehrt waren, konnten sie den Anrufer aber aufklären. Die Feuerwehr schloss: "Der Puppe geht es den Umständen entsprechend gut."