Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

In Literaturpreis-Jury Delmenhorsterin liest 200 Bücher für ein spannendes Ehrenamt

Von Kai Hasse | 23.03.2020, 08:11 Uhr

Besonderen Bezug zu einigen Büchern in der Stadtbücherei hat die Bibliothekarin Ulrike Schönherr: Sie sitzt schon im zweiten Jahr in der Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises und hat dafür 150 bis 200 Bücher gelesen. Die in der Bücherei lagernden Bücher gehören zu den nominierten Werken.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden