Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Interview Der Stachel nach dem Aus des Delmenhorster Weihnachtshauses sitzt tief

Von Laura Nowak | 15.12.2020, 18:39 Uhr

Seit 20 Jahren leuchtet das Weihnachtshaus von Martina und Sven Borchart. Doch in diesem Jahr bleibt es dunkel. Der Grund: Zuschauer pöbelten am 3. Advent, als Sven Borchart auf die Abstandsregeln hinwies. Schon am 1. Advent sorgten schaulustige Autofahrer für ein Verkehrschaos. Im Interview sprechen Borcharts darüber, ob es noch eine Zukunft für das Weihnachtshaus gibt und verraten, wie sie im Inneren dekorieren.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden