Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Handwerkskammer Oldenburg nennt Zahlen Handwerksbetriebe in der Region immer optimistischer

Von Sonia Voigt | 18.05.2019, 15:15 Uhr

Eine sehr gute wirtschaftliche Lage bescheinigt die Handwerkskammer Oldenburg dem Handwerk in ihrer Region, zu der auch Delmenhorst und der Landkreis Oldenburg zählen, nach der aktuellen Frühjahrsumfrage.

Die hiesigen Handwerksbetriebe bewerten sowohl ihre gegenwärtige Situation als auch die Erwartungen für das kommende Vierteljahr besser als vor einem Jahr. In Zahlen heißt das: Der Geschäftsklimaindex legt nochmals um 13 auf nun 143 Punkte zu. 93 statt zuletzt 91 Prozent der Betriebe beurteilen ihre Geschäftslage als zufriedenstellend oder gut.

„Das Handwerk erlebt ein Konjunkturhoch. Dennoch gibt es noch viele Herausforderungen. Die Politik muss die Weichen für die Zukunft stellen, damit Handwerksbetriebe nicht nur heute, sondern auch noch morgen ein Stützpfeiler der deutschen Wirtschaft sind“, sagte Kammerpräsident Manfred Kurmann bei der Vorstellung der Ergebnisse. Zentral seien weniger Bürokratie, schnelleres Internet, die Stärkung des ländlichen Raumes und Hilfen gegen den Fachkräfte-Mangel. Der größte Optimismus herrscht einmal mehr im Bau- und Ausbauhandwerk, unter dem Schnitt liegen das Gesundheits- und Nahrungsmittelhandwerk.

Rückenwind durch niedrige Zinsen und hohe Nachfrage

„Aus den Umfrageergebnissen ist auch ersichtlich, dass die Mehrzahl der befragten Unternehmen einen stärkeren Anstieg der Einkaufspreise im Vergleich zum Anstieg der Verkaufspreise wahrgenommen hat“, berichtete Heiko Henke. Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer erklärte, dass das unverändert niedrige Zinsniveau und die damit verbundene hohe Nachfrage den Betrieben Rückenwind verleihe.

Rekordverdächtig schnitt mit 140 Indexpunkten die Kategorie "Personenbezogene Dienstleistungen" ab, in der das Friseurhandwerk die größte Gruppe bildet. Die Vorstellung der Konjunkturdaten verlegte die Handwerkskammer daher in den Friseur-Meisterbetrieb "Chrissis Barbierstube" von Christiane und Björn Wünsch, die eine positive Auftragslage und Umsatzentwicklung bestätigten.