Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Spende in Delmenhorst Grafttherme-Gast bezahlt Treppe fürs Sportbecken

Von Sascha Sebastian Rühl | 21.12.2018, 14:15 Uhr

Ein Badegast hat der Grafttherme mehrere tausend Euro für eine Treppe ins Sport-Innenbecken gestiftet. Eine solche hatte der Mann vermisst, also half er der Badeanstalt bei der Umsetzung.

Eine neue Treppe bereichert seit vergangener Woche das Sport-Innenbecken der Grafttherme. Das Besondere daran: „Den Löwenanteil hat ein Gast bezahlt“, freute sich Geschäftsführer Guido Becker. Die Treppe habe zwischen 5000 und 6000 Euro gekostet, 80 Prozent habe der Gast getragen, der die Idee dazu hatte und von Anfang an anbot, etwas dazu zu geben. „Dieser jetzt hier noch gerner gesehene Gast möchte anonym bleiben“, erklärte Becker. Außerdem erhebe er keine Besitzansprüche auf „seine Treppe“.

Bequemer ins kühle Nass

Erfreuen würden sich daran bereits viele Gäste. Bislang konnte man das Becken nur über Leitern verlassen, jetzt geht es deutlich bequemer über sechs Stufen ins kühle Nass. „Es könnte sein, dass nun wieder Gäste ins Becken gehen, die es vorher nicht konnten“, glaubt Becker. Vier Monate Planung und zwei bis drei Stunden Einbauzeit vergingen, bis die Leiter installiert war. Außerdem ist die Treppe abnehmbar, damit bei Wettkämpfen kein Platz im Becken verloren geht.