Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

10.000 Euro Schaden Eine Leichtverletzte bei Unfall in Delmenhorst

Von Sascha Sebastian Rühl | 12.06.2018, 12:13 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Delmenhorst wurde am Montag eine Person leicht verletzt. Zahlreiche Notrufe verwirrten die Retter.

Dabei fuhr am Montag, 11. Juni, um 13.27 Uhr, ein 65-jähriger Mann aus Weyhe mit seinem Pkw Nissan vom ehemaligen Max Bahr-Parkplatz auf die Nienburger Straße. Dabei übersah er das Auto einer 19-Jährigen aus Delmenhorst. Sie befuhr zusammen mit ihrer 29-jährigen Beifahrerin, ebenfalls aus Delmenhorst, die Nienburger Straße in Richtung Syker Straße. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, durch den die 29-jährige Beifahrerin im Citroen leicht verletzt wurde.

Verwirrung um Standort

Die Schäden an den beiden Fahrzeugen waren nicht unerheblich und wurden auf 10.000 Euro geschätzt. Da der Verkehrsunfall über den Notruf mehrfach und mit unterschiedlichen Orten gemeldet wurde, wurde anfangs von zwei Verkehrsunfällen ausgegangen. Deshalb waren zu Beginn mehr Rettungs- und Polizeikräfte eingesetzt. Erst nach Eintreffen des ersten Fahrzeugs konnte bestätigt werden, dass es sich lediglich um einen Verkehrsunfall handelte.