Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

13 von 200 Motiven ausgewählt Delmenhorster Gegensätze ziehen Kalender nach sich

Von Thomas Breuer | 20.10.2015, 20:38 Uhr

13 stimmungsvolle Ansichten aus Delmenhorst, Ganderkesee und der Region zieren den neuen Kalender des Geldinstituts. Für die gelungensten Motive gab es am Dienstagnachmittag attraktive Preise.

Die Stadtkirche unter dunklen Wolken, die Volksbank Delmenhorst Schierbrok unweit davon in deutlich helleres Licht getaucht – in das von Dennis Kahl geschossene Titelfoto des Volksbank-Kalenders 2016 ließe sich einiges hineininterpretieren. Eines eint alle 13 im Kalender versammelte Motive: Sie stehen auf unterschiedliche Weise für das Motto „Gegensätze“.

Siebenköpfige Jury hat entschieden

Fast 200 Fotos aus Delmenhorst, Ganderkesee und der Region gingen bei dem von der Volksbank zum vierten Mal ausgerufenen Fotowettbewerb ein. Eine siebenköpfige Jury hatte die besten Einsendungen ausgewählt. Am Dienstagnachmittag freuten sich deren Urheber nicht nur darüber, mit ihrem Bild ein Kalenderblatt zu zieren, sondern auch über attraktive Preise.

Erster Preis für Helga Kattinger

Der erste Preis (200 Euro) ging an Helga Kattinger, die das Modell der Burginsel so in Szene gesetzt hat, dass es mit dem Rathaus korrespondiert. Stephan Faust bekam 150 Euro für sein Foto vom Silvesterfeuerwerk rund um die Dwostraße. 100 Euro erhielt Irmtraud Egert für ein stimmungsvolles Winter-Motiv aus den Graftanlagen. Die Geldpreise kamen von der Bank, zudem stellte Photo Waßer pro ausgewähltem Bild einen 50-Euro-Gutschein zur Verfügung.

2000 Kalender für die Mitglieder

Der Kalender ist in einer Auflage von 2000 Stück gedruckt und wird kostenfrei an die Mitglieder der Volksbank Delmenhorst Schierbrok ausgegeben. Für 2017 wird kein neuer Wettbewerb ausgeschrieben, die Motive sollen aus dem Fundus der in vier Jahren eingegangenen vielen hundert Fotos ausgewählt werden.