Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

1600 Besucher in der Delmenhorster Graft Voller Erfolg für Burginselträume

Von Mareike Bader | 23.07.2017, 19:22 Uhr

Ein positives Fazit zogen die Organisatoren der Burginselträume. Über 1600 Besucher sahen das Labyrinth aus Kerzen. Ein kurzer Schauer ließ einige Lichter jedoch erlischen.

Glück mit dem Wetter hatten die Organisatoren der Burginselträume, die beiden Theater Anu und Magica sowie das Kulturbüro der Stadt Delmenhorst. „Das Gewitter zog am Samstag glücklicherweise kanpp an uns vorbei“, sagte Ann-Katrin Albers. Mit über 1600 Besuchern waren die Erwartungen übertroffen worden. „Es lief super“, bilanzierte Albers.

Je 800 Besucher an beiden Abenden

Nach dem Eröffnungsabend am Freitag mit perfektem Wetter, kamen auch zum zweiten Abend wieder 800 Besucher zum Lichterirrgarten auf die Burginsel. Schauspieler, wie Bärbel Aschenberg als Vogelfrau, boten fortwährend bei ihren Stationen Performance-Theater.

Ein kurzer Schauer am Samstagabend kurz vor Mitternacht löschte einige Kerzen aus. Diese wurden jedoch von den fleißigen Helfern des Kulturbüros schnell wieder angezündet.

Planung für nächstes Jahr läuft

Bis etwa 15 Uhr am Sonntag dauerten die Abbauarbeiten. Ab heute ist die Burginsel wieder frei begehbar. Die Planungen für das nächste Jahr laufen bereits. Noch steht der genaue Termin aber noch nicht ganz fest. Eines ist aber sicher: „Es soll die Burginselträume auch weiterhin geben“, bestätigt Ann-Katrin Albers.