Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

21 Stellen bleiben unbesetzt Ausbildungsplatz für fast alle Delmenhorster Bewerber

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 03.11.2016, 07:36 Uhr

Ein Großteil der Delmenhorster und Ganderkeseer Jugendlichen, die in diesem Jahr einen Ausbildungsplatz gesucht haben, sind auch fündig geworden.

Dies hat Karin Kayser, Geschäftsstellenleiterin der Agentur für Arbeit, am Montag bei der Vorstellung der Arbeitsmarktzahlen bekannt gegeben. So zählte die Agentur für Arbeit zwischen Oktober 2015 und September 2016 896 Bewerberinnen und Bewerber. Nur 13 von ihnen konnten in diesem Zeitraum keinen Ausbildungsplatz finden. Trotz sinkender Schülerzahlen hat die Geschäftsstelle in Delmenhorst, die auch für Ganderkesee zuständig ist, 87 Bewerber betreut als im Jahr zuvor.

Mehr Ausbildungsstellen bei Unternehmen

Gleichzeitig meldeten die Unternehmen mehr Ausbildungsstellen als zuvor (+38). In Delmenhorst waren laut Kayser 400 Ausbildungsplätze gemeldet worden. 21 davon konnten nicht mit geeigneten Kandidaten besetzt werden. Positiv fiel auch die Zwischenbilanz der vor einem Jahr eingeführten „Assistierten Ausbildung“ für jugendliche mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf aus. „Die Assistierte Ausbildung wird von den Unternehmen, die sie nutzen, sehr positiv beurteilt“, so Kayser.