Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

24-Stunden-Burginsellauf 2017 Hunderte Läufer jagen in Delmenhorst nach Rekorden

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 16.06.2017, 12:08 Uhr

135 Einzelläufer, 61 Mannschaften sowie 40 Schüler- und Lebenshilfeteams: In der Graft herrscht am Wochenende dichter Verkehr. Musik und Feuerwerk runden das sportliche Großereignis ab.

Sportliche Höchstleistungen und ein unterhaltsames Rahmenprogramm: Dafür steht der 24-Stunden-Burginsellauf auch bei seiner 14. Ausgabe, für die am Samstag um 12 Uhr auf den Graftwiesen der Startschuss fällt. Organisiert wird das Ereignis vom Laufclub 93 Delmenhorst.

1,2 Kilometer lange Strecke

135 Einzelläufer und 61 Mannschaften gehen auf der 1,2 Kilometer langen Strecke durch die Graft und um die Hotelwiese auf die Jagd nach Rekorden. Hinzu kommen noch einmal 40 Mannschaften, die beim dreistündigen Lauf der Schülerteams und der Lebenshilfe am Samstag ab 14.30 Uhr an den Start gehen.

Großes Rahmenprogramm

Auf den Graftwiesen wird wieder eine kleine Budenstadt für die Besucher aufgebaut. Auf der Bühne treten Gitarrist und Sänger Malte Zagarus sowie die Gruppe Three & a half Pint auf. Einen optischen Höhepunkt gibt es um 22.45 Uhr sowohl für die Läufer als auch für die Besucher. Dann wird über der Graft ein Höhenfeuerwerk gezündet. Eine Tradition beim 24-Stunden-Lauf hat die Lagerfeuermusik: Ab 23 Uhr lässt das Duo Wolfgang Lock und Detlef Blanke den ersten Lauftag musikalisch ausklingen.

Das große Finale des Sportevents steigt dann am Sonntag, wenn um 12 Uhr die letzte Runde des Laufs beendet wird und anschließend die Sieger in den verschiedenen Kategorien auf der Bühne ausgezeichnet werden.