Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

300 Millionen Donuts jährlich CSM startet in Delmenhorst mit sechster Produktionslinie durch

Von Thomas Breuer | 01.03.2015, 17:02 Uhr

Donuts aus Delmenhorst sind ein Verkaufsschlager. Um den Nachschub dauerhaft zu gewährleisten, hat das Unternehmen CSM am Bremer Feld jetzt mehr als zehn Millionen Euro investiert.

Delmenhorst. Der deutschland- und europaweite Appetit auf Donuts aus Delmenhorst scheint ungebrochen. Bis zu 30.000 Stück pro Stunde laufen im Unternehmen CSM Bakery Solutions am Bremer Feld vom Band der Produktionslinie 5 und werden tiefgekühlt auf zum Teil weite Reisen geschickt. Die Jahresproduktion im Werk beläuft sich auf satte 300 Millionen Exemplare des runden, mit Zuckerguss oder Schokolade verzierten Siedegebäcks. Vom Teig bis in die Verpackung braucht es für einen Donut knapp drei Stunden.

Das war zuletzt nur noch mit voller Produktionsleistung an sieben Tagen pro Woche zu schaffen und verlangte Werkleitung sowie Beschäftigten einiges ab. Damit ist von heute an Schluss. Dank einer neuen Produktionslinie, der „Linie 6“ im Werk, soll das Pensum ab sofort wieder im Drei-Schicht-System an fünf Tagen pro Woche zu bewältigen sein.

In England entwickeltes, patentiertes Verfahren

Die einschließlich aller baulichen Veränderungen mehr als zehn Millionen Euro teure Sonderkonstruktion mit einem in England entwickelten und patentierten Verfahren wertete Werkleiter Holger Eckmanns als großen Grund zum Feiern. Zum Festakt der offiziellen Inbetriebnahme waren am Samstag nicht nur Honoratioren, sondern alle Mitarbeiter mit ihren Familien auf das Werksgelände eingeladen. Bevor sie Chili con Carne, Donuts, Kaffee und anderes genießen konnten, ging Eckmanns, seit Oktober 2014 vor Ort verantwortlich, im Festzelt kurz auf die große Bedeutung der Linie 6 ein. Die Nachfrage nach Tiefkühl-Donuts habe bislang über den Produktionsmöglichkeiten gelegen.

Donuts aus Delmenhorst schon seit 2003

Eckmanns erinnerte auch an das Jahr 2003, als auf der Produktionslinie für Berliner erstmals überhaupt in Delmenhorst Donuts hergestellt wurden. Die Linie 6 ermögliche nun nicht nur eine neuerliche Steigerung der Produktion, sondern biete auch ein Alleinstellungsmerkmal am Markt. „Wir produzieren auch Donuts, die sehr niedrig im Fettgehalt sind und in Sonnenblumenöl gesiedet werden“, so Eckmanns. Das patentierte neue Verfahren mache es möglich.

Führungen gaben vielen der mehreren Hundert Gäste Einblick in die Abläufe im Unternehmen. Dafür mussten alle Schutzkleidung anlegen, um die Hygiene zu gewährleisten. Ausdrücklich untersagt waren Fotos vom laufenden Betrieb.

„CSM glaubt an den Standort Delmenhorst“

„Das Team ist exzellent“, lobte Tony Puri, welt- weit für die CSM-Produktion verantwortlich, die Belegschaft. Eckmanns hatte zuvor schon versichert: „CSM glaubt an den Standort Delmenhorst.“ Oberbürgermeister Axel Jahnz sagte: „Wir sind froh, dass sie hier sind.“ Er lobte auch den kooperativen Führungsstil im Werk.