Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

40 Jahre offiziell befreundet Delmenhorst feiert Partnerschaft mit Allonnes

Von Thomas Breuer | 09.05.2016, 23:20 Uhr

Die Adresse für den Internetauftritt ist reserviert, jetzt muss die Website unter www.delmenhorstallonnnes.eu „nur“ noch mit Leben gefüllt werden.

Alles nebenbei im Ehrenamt, wie Reinhard Wegener-Kopp herausstellt, der den Partnerschaftskreis Allonnes seit etwa einem Jahrzehnt führt. Doch das ist ihm und seinen Mitstreitern die Freundschaft wert, die Freundschaft zu Delmenhorsts ältester Partnerstadt Allonnes.

Offizielle Städtepartnerschaft seit 40 Jahren

Das offizielle Miteinander der Städte, am Montag, 9. Mai, ist auf den Tag genau 40 Jahre alt geworden. Eine lange Verbindung, die, auch das muss gesagt werden, zwischendurch etwas in die Jahre gekommen war. Doch es gibt sie nach wie vor auf beiden Seiten, die aktiven Fürsprecher und Motoren eines regen Austausches.

Wegener-Kopp ist einer von ihnen, es liegt ihm viel an einer engen Verbindung zu den Freunden aus Frankreich. Aber er sagt auch: „Es ist nicht einfach, 14- bis 16-jährige Jugendliche für einen Austausch zu begeistern.“ Das liege freilich nicht nur an den jungen Leuten selbst, sondern auch an den fehlenden Gastfamilien in Delmenhorst.

Französisch ist keine Voraussetzung für den Austausch

Mitunter, mutmaßt er, resultiere diese Situation aus unnötigen Ängsten. „Um sich für den Austausch zu engagieren“, sagt der Vorsitzende, „muss man kein Französisch sprechen.“ Es erleichtere die Sache, sei aber dank der Unterstützung von Dolmetschern kein Problem.

Auch Oberbürgermeister Axel Jahnz kam am Montagabend beim kleinen Festakt im Ratssaal ohne besondere Fanzösischkenntnisse gut klar. Birgit Pokorny übersetzte seine warmen Worte für die dreiköpfige Delegation von Offiziellen aus Allonnes ebenso wie deren Dankesworte an die Delmenhorster.

Anfänge gehen bis in das Jahr 1967 zurück

Tennisspieler, Fußballer, Schwimmer, Chorsänger und vor allem Musiker haben die 1976 geschlossene Partnerschaft wachsen, gedeihen und immer wieder erblühen lassen. Die Freundschaft an sich geht gar bis in das Jahr 1967 zurück. Seinerzeit begann der Austausch zwischen dem Musikzug des Delmenhorster Turnerbundes (DTB) und dem Orchester Cadets de la Sarthe.

Pool von Adressen ist eines der nächsten Ziele

Damit die Freundschaft rasch noch intensiver gelebt wird, möchte Wegener-Kopp baldmöglichst einen großen Pool von Adressen schaffen, über den sich alle vernetzen können, die an der Austauschbewegung interessiert sind. Und Facebook könne dazu dienen, dass sich jüngere Leute auch über Staatsgrenzen hinweg schon kennenlernen, bevor sie sich persönlich begegnen.