Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

400 Stände locken Ausflügler Hökermarkt in Delmenhorst-Hasbergen Besuchermagnet

Von Heike Bentrup | 30.08.2015, 14:06 Uhr

Der Hökermarkt des Hasberger Verkehrsvereins ist für Schnäppchenjäger und Flohmarktfans ein Muss. Das zeigte sich gestern ein weiteres Mal.

Die Regenwolken hatten sich noch nicht verzogen und auch in der Ferne war noch Gewittergrollen zu vernehmen. Doch das schreckte die Besucher des Hasberger Hökermarktes zum Start nicht.

„Ich bin eingefleischter Flohmarktfan und lasse mich auch durch kühle Temperaturen und Regen nicht von einem Besuch abhalten“, lautete der Kommentar von Annegret Beilke, die beim nächsten just einsetzenden Schauer unter einem Schirm zwischen Büchern und Sammeltassen Schutz suchte. Die 49-Jährige war mit ihrem Ehemann Reiner eigens aus Bremen gekommen, um ein Schnäppchen zu ergattern.

„Auch wenn ich nicht nach etwas Bestimmten suche, werde ich sicher fündig, so ist das jedes Jahr“, sagt die Bremerin, für die der Hökermarkt eigenen Angaben zufolge „jedes Jahr auf dem Programm steht“. Kurz nach der Eröffnung hatte sie ihr persönliches Schnäppchen zwar noch nicht gefunden, war aber zuversichtlich.

Wie ihr sollte es den Tag über Tausenden weiteren Besuchern gehen. Hasbergen als Mekka für Flohmarktfans – das hat mittlerweile Tradition. Ebenso die Kuriositäten, die alljährlich auf den Verkaufstischen zu finden sind.

Von Porzellan und Kristallgläsern aus Urgroßmutters Zeiten über alte Teddybären, ausgedientes Spielzeug bis hin zu Secondhandkleidung, Lampen und ein Telefon mit Wählscheibe gab es viel zu bestaunen.