Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

500 Stück bereits verkauft Delmenhorster Adventskalender ist „voller Erfolg“

Von Merlin Hinkelmann | 10.11.2016, 08:41 Uhr

Zum zweiten Mal verkauft der Verein Soroptimist einen Adventskalender für den guten Zweck. Wieder mit Erfolg, wieder unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Axel Jahnz

Plötzlich ging alles ganz schnell. Im Nu hat der Delmenhorster Verein Soroptimist International seinen Adventskalender an den Mann und die Frau gebracht. Rund 500 Stück der 1000 gedruckten Exemplare wurden bereits verkauft. „Ein voller Erfolg“, freut sich die Vereinsvorsitzende Regina Ungethüm-Meißner. Am Mittwoch stellte sie den Kalender im Rathaus noch einmal vor – im Beisein von Oberbürgermeister Axel Jahnz, der wie schon im letzten Jahr Schirmherr des wohltätigen Projekts ist.

Geld kommt syrischen Flüchtlingskindern zugute

Jahnz betonte: „Dass so viele Menschen sich in Delmenhorst ehrenamtlich engagieren, dafür können wir sehr dankbar sein. Ich unterstütze das Projekt deshalb aus voller Überzeugung.“ Mit dem Erlös will der Verein eine Schule für syrische Flüchtlingskinder an der türkisch-syrischen Grenze in Mardin unterstützen. Zudem soll das Geld hilfsbedürftigen Menschen in Delmenhorst und in der Region helfen.

Täglich vier bis fünf Gewinne

Das Konzept hinter dem Kalender ist dasselbe wie vor einem Jahr: Hinter den 24 Türchen verstecken sich 105 Gewinne im Gesamtwert von etwa 5.000 Euro. Knapp 70 Geschäfte in der Region haben für den Kalender gespendet, vor allem Gutscheine. Ab dem 1. Dezember werden täglich vier bis fünf Gewinne verlost. Die Gewinnnummern werden vom 1. bis 24. Dezember im dk, per Aushang auf dem Weihnachtsmarkt, in Schaufenstern in der Innenstadt und im Internet unter www.soroptimist-delmenhorst.de veröffentlicht. Gewinne müssen bis zum 17. Februar 2017 abgeholt werden.

500 Kalender sind noch übrig

„Jetzt geht es darum, auch die restlichen 500 Kalender zu verkaufen“, sagt Ungethüm-Meißner. Die Adventskalender sind zum Preis von acht Euro erhältlich beim Touristikbüro der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Rathaus, bei der Buchhandlung Jünemann, im Teehaus Möller, im TUI Reisecenter Fangmeier, bei Photo Waßer und beim Delmenhorster Turnverein. Und auf dem Lichterfest am 3. und 4. Dezember in der Markthalle. Auch über den nächsten Adventskalender macht sich der Verein schon Gedanken, will auf dem Erdbeer- und Spargelfest im kommenden Jahr ein neues Wintermotiv suchen.