Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

50000 Euro für externe Prüfung Piraten wollen Verwaltung auf den Prüfstand stellen

Von Heike Bentrup | 07.01.2015, 19:46 Uhr

Rund 50000 Euro müssten nach Einschätzung von Andreas Neugebauer, Fraktionschef der Piraten im Stadtrat, für eine externe Prüfung der Organisationsstrukturen in der Stadtverwaltung veranschlagt werden. Geld, das nicht zur Verfügung steht.

Zur Finanzierung des Gutachtens, aber auch „um ein Zeichen zu setzen“, hatte die Delmenhorst Piratenpartei daher angeregt, die an die Ratsmitglieder gezahlten Aufwandsentschädigungen zu senken .

„Wir sind überzeugt, dass gerade in einer stringenteren Organisation und in der Erkennung und Verwirklichung von Synergien und Optimierungen in der Verwaltung ein erhebliches Potenzial liegt. Wenn wir es schaffen, hierdurch drei bis vier Planstellen einzusparen und Mitarbeiter in anderen Aufgabengebieten anstatt in neu geschaffenen Stellen einzusetzen, haben wir noch dieses Jahr einen erheblichen Haushaltseffekt“, meint Florian Beyer, Fraktionsgeschäftsführer der Delmenhorster Piraten.