Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

55 Aussteller bei Lichterfest Delmenhorster Rathaus wird zu Handwerksmarkt mit Backstube

Von Sonia Voigt | 26.11.2018, 19:31 Uhr

Während der Nachwuchs Lebkuchenmänner verziert, können die Eltern beim 27. Delmenhorster Lichterfest Hobbykunst und Kunsthandwerk von 55 Ausstellern im Rathaus und der benachbarten Markthalle bewundern.

In liebevoll dekorierten Fluren und der stimmungsvoll beleuchteten Markthalle kann am Samstag, 1. Dezember, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 2. Dezember, von 11 bis 17 Uhr gestöbert und eingekauft werden.

Handbemalte Federn und Betonkunst

Neben vielen Stammgästen, die seit Jahren in den drei Rathaus-Etagen ihre Stände aufschlagen, sind laut Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) auch neue Aussteller dabei, die etwa handbemalte Federn und Bronzeartikel mitbringen. Draußen schaffen Kunsthandwerker mit ihren Ständen einen Übergang vom Rathaus in die Markthalle. Erstmals zeigen hier Aussteller Betonobjekte für den Garten. Die Johanniter-Unfall-Hilfe verpflegt die Gäste in Weihnachtscafés. Einen Blick von oben auf den Lichterglanz erlaubt der Wasserturm, der am Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet ist.

Weihnachts-Schminke und Lebkuchen-Bäckerei

Familien können an beiden Tagen zwischen 12 und 17 Uhr in der ersten Rathaus-Etage dem Weihnachtsmann einen Besuch abstatten und sich dabei von Photo von Oven ablichten lassen. Ebenfalls im 1. Stock gibt es Kinderschminken mit weihnachtlichen Motiven. Vier- bis Zehnjährige können zudem an beiden Tagen für einen Kostenbeitrag von 1,50 Euro jeweils zur vollen Stunde Lebkuchenmänner gestalten. Noch gibt es einige freie Plätze. Um Wartezeiten zu vermeiden, bittet die dwfg um Anmeldungen unter Telefon (04221)992299.