Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

60.000 Euro Schaden angerichtet Delmenhorster Polizei nimmt zwei Diebe aus Bande fest

Von Sonia Voigt | 21.08.2017, 19:09 Uhr

Die Polizei hat einen Delmenhorster und einen Bremer festgenommen, die mit einer Diebesbande Delmenhorst unsicher gemacht haben. Diverses Diebesgut wurde sichergestellt.

Die Delmenhorster Polizei hat zwei Einbrecher festgenommen, die als Teil einer fünfköpfigen Diebesbande insgesamt 60.000 Euro Schaden verursacht haben sollen. Laut Polizeibericht konnten der 27-jährige Delmenhorster und der 37-jährige Bremer am Donnerstag bei einer umfangreichen Durchsuchung vorläufig festgenommen werden. Dem seien intensive Ermittlungen vorausgegangen. Ein Haftrichter des Amtsgerichts Oldenburg ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft für die beiden Einbrecher an.

Diebesgut aus überregionalen Einbrüchen gefunden

Sie sollen zusammen mit einem 26-jährigen Delmenhorster, einem 39-jährigen Bremer sowie einem 25-jährigen Lüneburger zu einer Gruppe gehören, der unter anderem schwerer Bandendiebstahl vorgeworfen wird. Bei den Durchsuchungen stellte die Polizei diverses Diebesgut sicher, das die Einbrecher bei verschiedenen überregionalen Einbrüchen erbeutet hatten. Nähere Angaben zu den Taten der Bande macht die Polizei derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht.