Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

825 Gramm Betäubungsmittel Polizei findet Drogen in Delmenhorster Wohnung

Von Eyke Swarovsky | 21.03.2016, 15:13 Uhr

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Delmenhorst hat die Polizei in der vergangenen Woche eine größere Menge Drogen gefunden. Es wird gegen einen 23-Jährigen ermittelt.

Auf richterliche Anordnung durchsuchten Beamte laut Polizeibericht am vergangenen Mittwoch, den 16. März, eine Wohnung im Delmenhorster Stadtgebiet. Dabei wurden in der Wohnung insgesamt rund 825 Gramm Betäubungsmittel, vermutlich Marihuana und Haschisch, aufgefunden. Das teilte die Polizei erst an diesem Montag mit.

Ermittlungen dauern an

Die Polizei ermittelt nun gegen einen tatverdächtigen 23-jährigen Delmenhorster unter anderem wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln. Die Ermittlungen dauern an.