Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ab 5. September Delmenhorster Graftwiesen für Kramermarkt gesperrt

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 01.09.2016, 20:37 Uhr

Für den Aufbau des Delmenhorster Kramermarktes wird ab Montag, 5. September 2016, der Parkplatz auf den Graftwiesen gesperrt. Die Grafttherme bleibt erreichbar.

Fünf Tage lang locken vom 10. bis 14. September zahlreiche Attraktionen auf den Herbstmarkt auf den Graftwiesen. Für den Markt sowie den Auf- und Abbau werden die Graftwiesen zwischen Hans-Böckler-Platz und Rudolf-Königer-Straße von Montag, 5. September, bis Sonntag, 18. September, für motorisierte Fahrzeuge und Radfahrer gesperrt.

Grafttherme über Burggrafendamm erreichbar

Als Parkplatzalternativen stehen laut Mitteilung der Stadt das City-Parkhaus und der Hans-Böckler-Platz während dieser Zeit zur Verfügung. Für die Dauer der Sperrung ist die Grafttherme vom Burggrafendamm über die Straße „Am Stadtbad“ erreichbar. Auch die Behindertenparkplätze neben der Sporthalle können weiter genutzt werden. Die Holbeinstraße und Rembrandtstraße werden während des Marktes zu Einbahnstraßen und sind nur vom Burggrafendamm aus befahrbar.

Betreten des Geländes auf eigene Gefahr

Ausgenommen von der Sperrung sind die Fahrzeuge der Marktbeschicker und deren Lieferanten. Das sonstige Betreten des Marktgeländes während des Auf- und Abbaus und während der Markttage geschieht laut Stadt auf eigene Gefahr. Ferner weist die Stadt darauf hin, dass im Umfeld des Marktgeländes vorhandene Beschilderungen wie Halteverbote und Geschwindigkeitsbeschränkungen aufgehoben oder geändert werden.