Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Abfallsystem in Delmenhorst Gelbe Säcke gibt es künftig auch ohne Wertcoupons

Von Kai Hasse | 26.11.2018, 15:48 Uhr

Wer Gelbe Säcke braucht, braucht dazu in Delmenhorst künftig keinen Wertcoupon mehr. Mit einem Wechsel beim Abholunternehmen ändern sich in diesem Fall auch die Bedingungen rund um den Gelben Sack.

Die Ausgabe der Gelben Säcke für Privathaushalte wird sich ab dem kommenden Jahr ändern. Das geht aus einer Erklärung der Stadt für den Umweltausschuss hervor. Künftig werden die Säcke auch ohne Abgabe eines Wert-Coupons ausgeteilt.

Unternehmen aus dem Rheingau übernimmt

Hintergrund ist der Wechsel des Gelbe-Sack-Sammlers. Der bisherige Vertrag der Stadt mit einem Stuhrer Unternehmen, die GAR mbH, läuft aus. Neuer Sammler wird ein Unternehmen aus dem Rheingau mit Niederlassung in Bremen, die RAG Rohstoffmanagement GmbH. Dieser Wechsel findet zum Jahreswechsel statt. Bereits zuvor wird die neue Firma von der alten Firma eingearbeitet.

Abholtermine wie gehabt

Bei der Abholung der Gelben Säcke – 14-tägig am Tag der Rest- und Biomüllentleerung in 10 Abfuhrbezirken – ändert sich dadurch nichts, so die Vorlage der Stadt. Die Abholtermine werden wie bisher in den städtischen Abfallkalender aufgenommen. Die RAG richtet eine für Bürger kostenlose Hotline für Fragen und Beschwerden ein.

Haushaltsübliche Menge auf die Hand

Auf Vorschlag des neuen Unternehmens RMG soll es derweil leichter werden, die Gelben Säcke zu bekommen. Das bisherige Coupon-System – Ausgabe im Tausch gegen Wertcoupons – wird zum 1. Januar 2019 eingestellt. Ab dann kann man Gelbe Säcke ohne Wertcoupons abholen, „in haushaltsüblicher Menge von einem bis zwei Rollen je Abholung“, so heißt es. Das bisherige Verteilstellennetz soll nach jetzigem Stand beibehalten werden. Dazu gibt es derzeit jedoch noch Abstimmungsgespräche.