Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Acht neue Kühltruhen Lions spenden 10.000 Euro an Delmenhorster Tafel

Von Heike Bentrup, Heike Bentrup | 09.05.2016, 18:03 Uhr

Dank einer Spende der vier örtlichen Lions Clubs hat die Delmenhorster Tafel acht neue Kühltruhen anschaffen können. Das erleichtert den Mitgliedern die Arbeit und erspart ihnen Transportwege.

Über acht neue Kühltruhen, die die täglichen Arbeitsabläufe laut der Delmenhorster Tafelvorsitzenden Walburga Bähre spürbar erleichtern, hat sich das Team der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer dieser Tage freuen können. Möglich wurde die Anschaffung dank einer großzügigen Spende in Höhe von 10.000 Euro der vier örtlichen Lions Clubs Delmenhorst, Delmenhorst Burggraf, Oldenburger Geest und Gräfin Hedwig.

Aktivitäten für den guten Zweck

„Wir haben uns zusammengetan, um die Tafel effektiv unterstützen zu können“, berichtete Volker Loitz, Präsident des Lions Clubs Delmenhorst. Entsprechend hätten die insgesamt rund 150 Mitglieder der vier Clubs ihre Aktivitäten in den Dienst der guten Sache gestellt. So organisiert beispielsweise der Damen-Club Gräfin Hedwig das alljährliche Entenrennen, während die Herren auf dem Hökermarkt oder dem Kartoffelfest präsent sind und unter anderem Kartoffelpuffer für den guten Zweck anbieten. Auf diesem Wege seien insgesamt 7500 Euro an Spendengeldern zusammengekommen. Weitere 2500 Euro habe der übergeordnete Distrikt zugesteuert.

Weit über 3000 Tafel-Kunden

Dass die Spende dringend benötigt wurde, bestätigte die Tafelvorsitzende Walburga Bähre anlässlich eines Besuchs der Lions-Vertreter in den neuen Räumen der Tafel an der Grünen Straße. „Wir haben in den Ausgabestellen mittlerweile weit über 3000 Tafelgäste“, berichtete sie. Den Großteil stelle ihren Angaben zufolge mit rund 80 Prozent die Gruppe der Flüchtlinge. Problematisch sei hier mitunter die Verständigung. „Viele sprechen nur Arabisch“, erläuterte Christel Fischer vom Tafel-Team.