Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Adriana Theessen übernimmt Neue Leiterin für Fremdsprachen an VHS vorgestellt

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 22.09.2016, 17:50 Uhr

Adriana Theessen ist die neue Programmbereichsleiterin für Fremdsprachen, Pädagogik und Psychologie an der Delmenhorster Volkshochschule. Sie tritt damit in die Fußstapfen von Dr. Annegret Helmers, die den Bereich lange Zeit leitete.

„Ich setze etwas fort und freue mich, meine eigenen Akzente zu setzen“, sagte Theessen bei ihrer Vorstellung am Donnerstag. Die 42-Jährige kam zum 1. September aus Hannover nach Delmenhorst und übernimmt die Leitung von Lehrgängen, Seminaren, Studienreisen in dem Programmbereich.

„Als erstes möchte ich interne Abläufe kennen und verstehen und die Stadt besser kennenlernen und Themen identifizieren, die hier Sinn machen“, erklärte die neue Leiterin. An einem anderen Ort als Delmenhorst zu wohnen, käme für die gebürtige Bulgarin daher nicht infrage, da sie eine Person sein möchte, die hier offen für Menschen vor Ort sein soll.

VHS im personellen Wandel

Gegen 30 Mitbewerber auf den Posten hat sich die 42-Jährige durchgesetzt „Frau Theessen war mit Abstand die geeignetste Kandidatin“, sagte Martin Westphal, Geschäftsführer der VHS. Die Delmenhorster Volkshochschule erlebt derzeit einen personellen Umbruch: Westphal selbst hatte erst im Mai sein Amt angetreten. Auch auf anderen Positionen sind langjährige Mitarbeiter ausgeschieden und durch neues Personal ersetzt worden.

„Es ist wichtig, dass sich das Team hier findet und die VHS hier im Haus aufstellt“, sagte Geschäftsführer Westphal. Adriana Theessen übernimmt viele Themen ihrer Vorgängerin und ist bereits dabei neue Angebote zu schaffen. „Die VHS hat mich als kulturelle Leistung dieses Landes immer fasziniert“, erklärte die neue Programmbereichsleiterin.