Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ältere Delmenhorster gewählt 60plus SPD gewinnt Seniorenbeiratswahl

Von Frederik Grabbe | 09.10.2016, 23:28 Uhr

Per Briefwahl ist der neue Seniorenbeirat der Stadtgewählt worden. Am meisten Stimmen vereinte Angelika van Ohlen (60plus SPD) auf sich.

Rund 22000 ältere Delmenhorster waren vor dem gestrigen Sonntag aufgerufen, den Seniorenbeirat der Stadt zu wählen. Insgesamt beteiligten sich 5420 Personen (24,6 Prozent). Als Sieger der Wahl ging die Gruppe 60plus SPD hervor. 44,3 Prozent wählten einen Kandidaten dieser Liste. Die Seniorenunion konnte mit 29,4 Proezent die Anwälte der Senioren der Christlichen Kirchen (ACK) knapp hinter sich lassen (26,3 Prozent).

van Ohlen holt meiste Stimmen

Am meisten Stimmen, 1423, vereint Angelika van Ohlen (60plus SPD) auf sich, Christian Schröder (ACK folgt mit 737 an zweiter, Ulf Kors (Seniorenunion) mit 653 Stimmen an dritter Stelle. Bemerkenswert: van Ohlen holte doppelt so viele Stimmen wie alle drei anderen direkt gewählten Kandidaten ihrer Gruppe zusammen. Die 60plus SPD ist mit vier Sitzen stärkste Fraktion, die Seniorenunion kommt auf drei, die ACK auf zwei Sitze. Das Ergebnis muss kommenden Mittwoch noch bestätigt werden.

Einsatz für ältere Delmenhorster

Der Beirat besteht aus neun Mitgliedern. Er setzt sich für die Belange älterer Menschen ein und weist beispielsweise in politischen Gremien, der Verwaltung und in anderen Institutionen auf Probleme und Wünsche der Senioren hin.

Die Liste mit allen gewählten Mitgliedern:

60plus SPD - 4 Sitze

  • van Ohlen, Angelika 1.423 Stimmen
  • Anders, Fred 259 Stimmen
  • Dr. Harders-Opolka, Mechthild 240 Stimmen
  • Sobotta, Manfred 240 Stimmen

ACK - 2 Sitze

  • Dr. Schröder, Hans-Christian 737 Stimmen
  • Reimers, Ursula 315 Stimmen

SU - CDU - 3 Sitze

  • Kors, Ulf 653 Stimmen
  • Boldt, Heino 366 Stimmen
  • Kracke, Peter 337 Stimmen