Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Agentur für Arbeit berät In Delmenhorst noch etliche offene Ausbildungsstellen

Von Marco Julius | 02.06.2018, 12:28 Uhr

Ende Mai waren in Delmenhorst 368 Bewerber noch unversorgt und 161 Ausbildungsstellen noch unbesetzt.

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober vergangenen Jahres haben sich laut Agentur für Arbeit Delmenhorst vor Ort 684 Bewerber für Berufsausbildungsstellen gemeldet, das waren 9,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Zugleich gab es 299 Meldungen für Berufsausbildungsstellen, das entspricht einem Plus von 6,4 Prozent, das geht aus einem Bericht der Agentur hervor.

161 Stellen unbesetzt

Ende Mai waren 368 Bewerber noch unversorgt und 161 Ausbildungsstellen noch unbesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es weniger unversorgte Bewerber für Berufsausbildungsstellen (–9,6 Prozent), die Zahl der unbesetzten Berufsausbildungsstellen war größer (+16,7 Prozent).

Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz oder noch Orientierung bei der Suche nach dem richtigen Beruf brauchen, bekommen bei der Berufsberatung individuelle Unterstützung. Unter der Telefonnummer (0800) 4555500 können sie direkt einen Gesprächstermin vereinbaren.

Betriebe können ihre Ausbildungsstellen bei ihrem persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service melden oder sich unter der Service-Hotline für Arbeitgeber (0800) 4555520 melden.