Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktion der Christuskirche Infoabend für Flüchtlingshelfer in Delmenhorst

Von fred | 29.05.2016, 13:41 Uhr

Einen Infoabend zum Thema „Asylverfahren und Flüchtlingsschutz“ bietet die Ev.-Methodistische Gemeinde am Dienstag, 7. Juni, 18.30 Uhr, an der Bremer Straße 26 an.

Der Abend richtet sich an Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit sowie an Interessierte. „Als Ehrenamtliche brauchen Sie für ihr Engagement für geflüchtete, asylsuchende und zugewanderte Mitmenschen Wissen und Hintergrundinformationen, um die Komplexität des Themas einordnen zu können und handlungs- und sprachfähig zu sein gegenüber den Betroffenen und in der Öffentlichkeit“, so die Kirchengemeinde vorweg.

Selbstsicherheit der Helfer fördern

„Das fördert Ihre Selbstsicherheit, unterstützt Ihre Haltung und lässt Sie auch die Chancen und Grenzen ihrer Arbeit erkennen.“ An diesem Abend soll ein Überblick über das Asylverfahren und über die Unterstützungsmöglichkeiten gegeben werden. Fragen sind etwa: Wie verläuft ein Asylverfahren? Was passiert in der Anhörung? Welche Mitwirkungspflichten bestehen? Welche Entscheidungen werden getroffen? Was ist das Dublin-Verfahren? Ist ein Rechtsanwalt nötig? Welche Kosten sind damit verbunden und wer zahlt diese? Was bedeutet Kirchenasyl?

Referentin ist Mareike Kaempf, Rechtsanwältin aus Oldenburg. Anmeldung unter Telefon (04221) 998720 oder info@efb-del-ol.de.