Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktion von terres des hommes Delmenhorster Jugendfeuerwehr sammelt für Straßenkinder

Von Kea Neeland | 02.11.2016, 14:27 Uhr

Das Kinderhilfswerk „terre des hommes“ macht jedes Jahr mit der Aktion „Straßenkind für einen Tag“ auf die Lage von Straßenkindern aufmerksam – dieses Jahr mit der Hilfe der Jugendfeuerwehr.

Im Inkoop an der Bremer Straße hat die Delmenhorster Jugendfeuerwehr zusammen mit dem Kinderhilfswerk „terre des hommes“ Spenden für Straßenkinder in Mosambik gesammelt. Die Kinder haben versucht, sich in die Lage der Straßenkinder hinein zu versetzen. Neben dem Verkauf von selbstgebackenen Keksen und Kuchen, sowie selbstgebastelten Lesezeichen haben sie auch die Schuhe von Passanten geputzt.

Jugendfeuerwehr voller Tatendrang

Dabei wurden 273,48 Euro eingenommen. Die Kinder waren voller Tatendrang. Josephine, zehn Jahre, erzählt, Mosambik sei eines der ärmsten Länder der Welt und die Kinder dort könnten nicht zur Schule gehen. Die Menschen in Delmenhorst sollten Gutes tun und spenden. Die Organisation „terre des hommes“ schafft es, pro Jahr 300 Straßenkinder in die Schule zu schicken.

Auf Dienstabend vorbereitet

Aber die Aktion sei nicht nur für die Straßenkinder in Mosambik, erklärt Regina Hewer von „terre des hommes“, sondern auch für die Kids der Jugendfeuerwehr. Sie setzen sich mit der Situation der Straßenkinder auseinander und lernen, sich sozial zu engagieren. Der Nachwuchs wurde einen Dienstabend lang auf die Aktion vorbereitet und habe sie die Woche darauf verwirklicht. Andere Tätigkeiten der Jugendfeuerwehr sind beispielsweise Zeltlager und Umzüge, sowie auch Gerätekunde und Vorbereitungen auf die Feuerwehr. Neue Mitglieder sind immer willkommen. Auch „terre des hommes“ freut sich über jeden neuen Helfer. Mit über 400 Projekten in 30 Ländern fördern die Ehrenamtlichen Projekte für Kinder und Jugendliche. Zum Ende bedankte sich Hewer noch bei Inkoop für das Obdach der „Straßenkinder“ und die vielen Spenden, die den Kindern in Mosambik sicher helfen werden.