Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktionstag in Delmenhorst „Stadt der Biker“ feiert ansprechende Premiere

Von Marco Julius | 27.05.2016, 20:01 Uhr

Werbung für das Radfahren hat am Freitag die Veranstaltung „Stadt der Biker“ gemacht. Auch der Fahrradcodierdienst der Polizei konnte sich dabei über regen Zuspruch freuen.

Delmenhorst. Als Plädoyer für das Radfahren hat die Veranstaltung „Stadt der Biker“ am Freitagnachmittag rund um das Rathaus ein deutliches Zeichen gesetzt. Organisator Gunter David zog bei bestem Fahrradwetter ein positives Fazit der Veranstaltung, die vom dk präsentiert wurde. „Das kann sich sehen lassen, ich schaue in viele zufriedene Gesichter“, sagte David, der ein Programm auf die Beine gestellt hatte, das viele Facetten desRadfahrens beleuchtete.

Lange Schlange vorm Codierservice

Besonders gefragt war die Polizei mit ihrem Fahrrad- und Präventionsdienst, vor dem sich schnell eine lange Schlange bildete. Über 70 Räder hat die Polizei im Laufe des Nachmittags mit zwei Teams codiert. „Wir arbeiten im Akkord“, sagte Carsten Grallert mit einem Augenzwinkern.

Viele Fachgespräche

Über interessierte Besucher konnten sich auch die Stände der Fachgeschäfte „rund ums rad“, Zweiradmarkt Huchting und Stöver freuen. Viele Fachgespräche über neue Trends, das richtige Rad für jeden Radfahrer und das E-Bike kamen zustande. Auf Interesse stieß auch das Angebot der StadtWerke-gruppe, die ihren E-Bike-Service vorstellte.

Auf Showelemente verzichtet

Organisator David hätte sich noch mehr Radfahrer auf dem ADFC-Fahrradparcours gewünscht. „Da ist sicher noch einiges drin“, sagte er. Beim Programm, zu dem auch die Feuerwehr, der Radsportverein Urania, das Rote Kreuz und natürlich der ADFC beigetragen hatten, hat David bewusst auf Showelemente verzichtet, weil das Thema Radfahren ganz im Mittelpunkt sollte.

Jahnz wirbt für das Radfahren

Oberbürgermeister Axel Jahnz, der die Schirmherrschaft für die „Stadt der Biker“ übernommen hatte, warb in seinem Grußwort für das Radfahren in Delmenhorst, der „Stadt im Grünen“. „Seien Sie unterwegs, tun Sie etwas für Ihre Gesundheit“, rief er den Besuchern zu. Dass es auf Delmenhorsts Radwegen noch einiges zu verbessen gibt, ließ Jahnz nicht unerwähnt. Der „Stadt der Biker“ wünschte er eine zweite Auflage im kommenden Jahr.