Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Am 18. September in Düsternort Chor „Gregorianika“ tritt in Delmenhorst auf

Von Jasmin Johannsen | 24.08.2016, 17:11 Uhr

Auf der „In Medias Res“-Tournee ist der Männer-Chor „Gregorianika“ in Delmenhorst zu Gast. Am Sonntag, 18 September, geben die Sänger ein Konzert in der Kirche „Zu den 12 Aposteln“.

Mit mystischen Mittelalterklängen will der A-Capella-Chor „Gregorianika“ die Delmenhorster in seinen Bann ziehen. Am Sonntag, 18. September, um 17 Uhr macht die Gruppe auf ihrer „In Medias Res“-Tour in der Kirche „Zu den 12 Aposteln“ in Düsternort Station. „Die Konzertgäste erwartet ein abwechslungsreiches, neunzigminütiges Programm, in dem sie nicht nur klassische gregorianische Choräle zu hören bekommen, sondern auch neue Eigenkompositionen, wie „In Nobile“, so der Chor.

Vom Mittelalter in die Moderne

Auf der „In Medias Res“-Tournee wollen die sieben Männer sich ganz der „Neo Gregorianik“ widmen und so einen Bogen zwischen Mittelalter und Moderne spannen. „Durch den Ausdruck tiefen Glaubens, Spiritualität und Dynamik inspirieren die Lieder und gehen dem Zuhörer ab dem ersten Ton direkt unter die Haut“, verspricht der Chor.