Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Am 6. Oktober Comedy Club Delmenhorst geht in neue Runde

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 02.10.2016, 12:43 Uhr

Mit Michael Eller, Tahnee Schaffarczyk und Thorsten Bär stehen zu Beginn der Herbstsaison drei sehr unterschiedliche Comedians auf der Bühne. Los geht es um 20 Uhr.

Die Sommerpause ist vorbei und der Delmenhorster Comedy Club startet in die zweite Runde: Am Donnerstag, 6. Oktober, stehen gleich drei Comedians auf der Bühne in der Divarena. Michael Eller, Tahnee Schaffarczyk und Thorsten Bär sorgen mit viel Witz und Humor für ausgelassene Stimmung. Der Abend, der um 20 Uhr beginnt (Einlass 19 Uhr), wird erneut von Moderator Markus Weise begleitet.

Michael Eller

Comedian Michael Eller ist kein junger Hüpfer mehr: Er gilt in der Szene als gestandener Vollblut-Komiker und analytischer Beobachter mit außerordentlichem Geschick für Wortwitz und Komik. Von bildhaftem Blödsinn über bitterböse Satire, verrückter Alltagskomik bis hin zu eloquenter Sprachakrobatik lässt der Zen-Meister der Dialekte aber auch gar nichts aus. Im aktuellen Programm „Ich geh‘ dann mal ... zu weit“ geht es um mögliche und unmögliche Varianten menschlichen Verhaltens in Polizeikontrollen, auf Kreuzfahrtschiffen und in Flugzeugen. Auf die Frage der drallen Polizistin „wissen sie, was mir gar nicht passt?“ antwortet er gern „ja, Größe 36!“ Es geht um Schönheitswahn, Männer, die zu viel reden, die Kluft zwischen Jung und Alt und das Böse in jedem von uns. Wortgewaltig, scharfzüngig und mit dem wachen Auge eines UNO-Inspekteurs zerrt Eller uns mal in die finstersten Ecken unserer Selbstgefälligkeit, um sofort einen absurden Schenkelklopfer hinterher zu werfen. Ein irre komischer Trip aus Erlebtem und Beobachtetem. Sprüche und Pointen merken wird schwierig, denn so viel Zeit lässt einem der „charmante Drecksack“ der deutschen Comedy-Gilde nur selten.

Tahnee

Newcomerin Tahnee gehört hingegen zu dem Besten, was die junge Comedyszene aktuell zu bieten hat. Mit einer geballten Ladung „Leck mich“-Attitüde erzählt die 24-Jährige in ihrem ersten Soloprogramm von Mädelsabenden mit Heulkrämpfen und schlechten Dates, parodiert Tutorial-Tussis, talentfreie Poetry-Slammer und Stars wie Heidi Klum. Dabei nimmt Tahnee kein Blatt vor den Mund und befasst sich mit „den wesentlichen Dingen des Lebens“.

Thorsten Bär

„Thorsten, wenn du anpackst isses so als würden zwei Leute loslassen!“ Das ist nur ein Kompliment, dass Comedian Thorsten Bär regelmäßig von seinem Vadder Schorsch bekommt. Handwerken ist nicht die große Stärke des 35-Jährigen. Eine hessische Vadder-Sohn-Beziehung ohne Happy-End! Der Geisenheimer Bub ist auf den deutschen Stand-Up-Bühnen unterwegs. Neben Nightwash und dem Quatsch Comedy Club entertaint der Sieger des NDR Comedy Contests regelmäßig bis zu 2000 Gäste.

Karten gibt es direkt in der Divarena, online auf www.divarena.de und im dk-Ticket-Shop an der Langen Straße 122.