Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

An der Abfahrt Stickgras Zwei Verletzte bei Überschlag an der B75 in Delmenhorst

Von Eyke Swarovsky | 17.11.2017, 16:00 Uhr

Auf der B75 bei Delmenhorst-Stickgras hat sich am Freitagmittag ein schwerer Unfall mit zwei Verletzten ereignet. Die Feuerwehr lobt die Ersthelfer.

Ein Kleinwagen kam gegen 12 Uhr nach rechts von der Straße ab, stürzte die Böschung herab und überschlug sich dabei. Auf einem Feld neben der Bundesstraße kam der Wagen zum Stehen. Bei dem Unfall trug der 60-jährige Beifahrer aus dem Landkreis Oldenburg schwere Verletzungen davon. Der 57-jährige Fahrer aus dem Landkreis Cloppenburg wurde leicht verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus.

Heruntergefallenes Navi als Ursache

Laut Polizei war die Unfallursache nach derzeitigem Ermittlungsstand ein heruntergefallenes Navigationsgerät. „Dies lenkte den Fahrer so stark ab, dass er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor“, heißt es im Polizeibericht. Das Fahrzeug schleuderte vom Überholfahrstreifen gegen die Außen- und Mittelschutzplanken, bevor es von der Fahrbahn abkam. Für die Bergungsarbeiten blieb die Fahrbahn bis gegen 13.30 Uhr halbseitig gesperrt, es kam zu Staus. Zur Schadenshöhe macht die Polizei noch keine Angaben.

Soldaten als Ersthelfer gelobt

Andreas Händler von der Feuerwehr lobte den Einsatz einiger zufällig vorbeikommender Bundeswehrsoldaten als Ersthelfer: „Hier waren sehr aktive Ersthelfer, deren Einsatz man deutlich hervorheben und loben muss! Sie haben als Gruppe funktioniert, haben eingewiesen und Plätze für die Rettungskräfte freigehalten. Das war 1A.“