Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Angebot der Arbeitsagentur Delmenhorster erhalten Hilfe bei Berufsrückkehr

Von Merlin Hinkelmann | 17.03.2017, 07:31 Uhr

„Mit Kompetenz agieren“: Unter diesem Titel bietet die Arbeitsagentur einen zehnwöchigen Lehrgang für Berufsrückkehrende an, die nach einer Familienpause auf Jobsuche sind.

Manuela Schröder hat es geschafft. Die 33-Jährige ist Mutter von vier Kindern, war nach der Familienpause lange auf Jobsuche. Jetzt steht sie wieder fest im Berufsleben und arbeitet als Schulbegleiterin. Sie hat gelernt, sich nicht länger unter Wert zu verkaufen – dank der Agentur für Arbeit. Hier hat die gelernte Bäckereifachverkäuferin an einem Orientierungsseminar für Berufsrückkehrende teilgenommen. Am 24. April startet der zehnwöchige Lehrgang „Mit Kompetenz agieren“ wieder, es gibt noch freie Plätze.

Qualifizierte Frauen sind gefragt

„Wir wollen Frauen, aber auch Männern die Rückkehr in den Arbeitsmarkt erleichtern“, macht Heike Loers deutlich, die als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven arbeitet. Noch nie habe es in Delmenhorst so viele Beschäftigte gegeben wie jetzt. Vor allem im Handel, im Gesundheits- und Sozialwesen seien qualifizierte Frauen gefragt. „Diese Chance müssen Frauen jetzt nutzen.“ In den Workshops treffen die Teilnehmer auf Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. Gemeinsam erstellen sie Bewerbungsunterlagen, üben Vorstellungsgespräche und entdecken ihre Stärken. „In der Familienpause schwindet das Gefühl für die eigenen beruflichen Fähigkeiten“, weiß Anne Cordes. Diese Kompetenzen will die Seminarleiterin zusammen mit den Teilnehmern wiederentdecken. Schritt für Schritt analysiert sie die unterschiedlichen Biografien, erst dann geht es an die Stellensuche. „Die einen entdecken eine ganz neue Seite an sich, andere wiederum söhnen sich mit ihrem alten Beruf aus. Das ist eine ganz individuelle Sache.“

Vermittlungsquote von 50 Prozent

Christina Meybohm, Fachkraft für den Wiedereinstieg bei der Arbeitsagentur, ermuntert auch Männer, das Angebot zu nutzen. Auch wenn fast 90 Prozent der Berufsrückkehrenden Frauen seien. „Bei uns bekommen die Menschen ihr Selbstbewusstsein zurück und können sich untereinander austauschen. Da entsteht eine richtig gute Gruppendynamik.“ In den letzten vier Wochen des Lehrgangs geht es für die Teilnehmer ins Praktikum, hier können sie ihre neu entdeckten Kompetenzen in der Praxis ausprobieren. Für Svenja Ehlers etwa war das gar nicht mehr nötig. „Ich habe einen wahren Bewerbungsmarathon hinter mir. Jetzt arbeite ich in der Buchhaltung bei einem Bremer Forschungsinstitut. Öffentlicher Dienst, besser geht es nicht“, sagt die 29-jährige Bürokauffrau. Und der Erfolg des Lehrgangs lässt sich auch an Zahlen festmachen: „Wir haben eine Vermittlungsquote von rund 50 Prozent“, betont Seminarleiterin Anne Cordes.