Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Anträge zur Busbeförderung So weit müssen Delmenhorster Schüler laufen

Von Sascha Sebastian Rühl | 24.07.2019, 16:22 Uhr

Um kostenlos mit dem Bus zur Schule fahren zu dürfen, muss ein Schüler in Delmenhorst mehrere Kilometer entfernt wohnen. Aber wie weit?

Anträge auf Schülerbeförderung für das neue Schuljahr 2019/2020 können seit dem 12. Juni beim Fachdienst Schule und Sport gestellt werden. Wie in den vergangenen Jahren auch, gelten laut einer Mitteilung der Verwaltung die Anträge nur für ein Schuljahr und müssen dann erneut gestellt werden.

Aufwendungenwerden erstattet

Die Stadt Delmenhorst gewährleistet die Beförderung der in ihrem Gebiet wohnenden Schülerinnen und Schüler oder erstattet die notwendigen Aufwendungen unter Beachtung der Voraussetzungen der Schülerbeförderungssatzung.

So weit entferntmüssen Schüler leben

Unter anderem ist der Anspruch an eine Mindestentfernung gekoppelt: Für Schülerinnen und Schüler, die den Schulkindergarten oder besondere Sprachfördermaßnahmen oder die Klassenstufen eins und zwei der Grund- und Förderschulen besuchen, liegt die Mindestentfernung bei zwei Kilometern. In den Klassenstufen drei und vier der Grundschulen und ab Klasse drei der Förderschulen bei 2,5 Kilometern. Für die Klassenstufen fünf und sechs der allgemeinbildenden Schulen beträgt die Mindestentfernung 3,5 und für alle übrigen Bereiche vier Kilometer.

Für Fragen stehen die Kolleginnen und Kollegen des Fachdienstes Schule und Sport telefonisch unter (04221)992433 oder 99 2443 sowie unter E-Mail schulen@delmenhorst.de zur Verfügung.