Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unterstützungsbedarf nimmt in Pandemie zu Schüler brauchen öfter psychologische Hilfe - auch in Delmenhorst

Von Sonia Voigt | 16.02.2022, 13:11 Uhr

Ängste, sozialer Rückzug, gar keine Motivation: Mit Problemen wie diesen suchen seit Pandemiebeginn noch mehr Schülerinnen und Schüler Hilfe beim für Delmenhorst zuständigen Schulpsychologen und der Psychologischen Beratungsstelle der Stadt. Die Wartelisten wachsen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden