Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ausschuss berät Bebauungsplan Platz für zwölf Häuser in Nähe zum Hasportsee

Von Heike Bentrup | 01.06.2015, 19:17 Uhr

Mit der Ausweisung von Bauland an der Seestraße und an der Hasporter Allee will die Stadt der Nachfrage nach Baugrundstücken Rechnung tragen. Am kommenden Dienstag, 9. Juni, berät der Planungsausschuss ab 17 Uhr in öffentlicher Sitzung im Rathaus über die Aufstellung des Bebauungsplanes Hasporter Allee/ Seestraße.

Konkret sollen im dortigen Bereich Bauplätze für fünf Doppelhäuser und sieben freistehende Einfamilienhäuser im sogenannten beschleunigten Verfahren ausgewiesen werden. Die Erschließung der Grundstücke für die Doppelhausbebauung erfolgt über die Seestraße. Die Bauplätze für die Einfamilienhäuser werden über die Hasporter Allee sowie über die Fehmarnstraße erschlossen.

Grundstücke zwischen 350 und 880 Quadratmeter

Die Grundstücksgrößen liegen laut Beratungsvorlage der Verwaltung zwischen 350 und 420 Quadratmeter für die Doppelhäuser sowie zwischen 600 und 880 Quadratmeter für die freistehenden Einfamilienhäuser.

Im Zuge der Planungen sollen zusätzlich auch Parkmöglichkeiten nördlich der Kindertagesstätte Hasport ausgewiesen werden, da nach dem Anbau der Krippe vor fünf Jahren dort zu wenig Parkplätze für den Bring- und Holdienst zur Verfügung stehen.