Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ausstellung endet Eintritt frei in Städtischer Galerie Delmenhorst

07.06.2018, 13:56 Uhr

Die Galerie Delmenhorst lädt am letzten Tag der aktuellen Ausstellungen „Isa Melsheimer. Psychotropische Landschaften“ und „Something Old, something New, something Borrowed, something Blue“ am Sonntag, 10. Juni, ins Haus Coburg ein.

Der Freundeskreis Haus Coburg bittet bereits ab 12.30 Uhr zur Matinee mit anschließender Kurzführung. Um 13 Uhr beginnt dann die künstlerische Performance von Ba Ba Iaga. Um 15 Uhr lädt die Städtische Galerie zusammen zum letzten Rundgang mit Professorin Isa Melsheimer und ihrer Klasse ein. Der Eintritt ist am Finissage-Tag frei.

Auf neuen Wegen

Isa Melsheimers Ausstellung „Psychotropische Landschaften“ führte die Besucher in den vergangenen Wochen sprichwörtlich auf neue Wege. Ob in die verwunschene Villengegend „Vermilion Sands“, in das Innere eines Walherzens oder auf die andere Seite des Mondes – Isa Melsheimers künstlerische Arbeiten erinnern an organische Formen, futuristische Architektur der 1960er-Jahre und Science-Fiction-Klassiker aus Film und Literatur. „Ihre Skulpturen, Gouachen und Stoffarbeiten entzücken sich an dem Clash von Materialien genauso wie an Pflanzen, die sie ebenso in ihre Ausstellung in Form von geschlossenen Biotopen, den Wardschen Kästen, installiert“, heißt es in der Ankündigung.

Der druckfrische und reich bebilderte Katalog zur Ausstellung (Texte in Deutsch und Englisch, 143 Seiten) ist ebenfalls am Sonntag erhältlich.