Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ausstellung in Delmenhorst Workshop „Grotesque“ mündet in Modenschau

Von Marco Julius | 25.05.2017, 12:11 Uhr

Ergebnisse des Kostümnähworkshops „Grotesque“ sind jetzt auf der Nordwolle zu sehen. Das Projekt geht auf eine Idee zweier junger Frauen zurück.

In der Turbinenhalle des Nordwestdeutschen Museums für Industriekultur ist jetzt eine Ausstellung mit den Ergebnissen des Kostümnähworkshops „Grotesque“ eröffnet worden. Inspiriert von der vergangenen Ausstellung „Kräutergasse“ von Veit Laurent Kurz in der Städtischen Galerie haben Johanna Cree Summers aus eben der Galerie und Mareike Belz aus dem Nordwolle-Museum während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur einen zehnwöchigen Nähworkshop geleitet.

Fashion-Walk in der Galerie

Die jungen Frauen hatten sich während des FSJ kennengelernt und festgestellt, dass beide Nähen als Hobby verbindet. Daher beschlossen beide, einen Näh-Workshop zu organisieren. Aus diesem Workshop heraus sind Ende April der Fashion-Walk in der Städtischen Galerie und nun aktuell die vierwöchige Ausstellung in der Turbinenhalle hervorgegangen. Die beiden haben den Workshop gemeinsam geleitet. Sieben der Teilnehmer haben ihre Werke für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Umgesetzt werden konnten die Ideen durch viele Stoffspenden.

Unterstützt wird das Ganze durch die junge Kunstvermittlungsinitiative „Copartikel“, geleitet von Insa Melzer und Luan Lamberty von der Städtischen Galerie.