Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Austausch über Innenstadt-Projekte Delmenhorster City-Bauvorhaben im Fokus

Von Marco Julius | 05.11.2016, 20:31 Uhr

Über zentrale Delmenhorster Bauprojekte und Fragen zur Stadtgestaltung will die Verwaltung beim „Delmenhorster StadtGespräch“ mit Bürgern ins Gespräch kommen.

Diskutiert wird am kommenden Mittwoch, 9. November, ab 19 Uhr in der Markthalle. Als Vortragende und Gesprächspartner hat Stadtbaurätin Bianca Urban die für das Josef-Hospital Delmenhorst (JHD), die ehemalige „Hertie“-Immobilie und die Parkhäuser zuständigen Geschäftsführer sowie einen Verkehrsgutachter eingeladen.

„Stadtgestaltung geht alle an“

„Fragen zu Bauprojekten und zur Stadtgestaltung gehen alle Bürger dieser Stadt an“, sagt Urban mit Blick auf das „StadtGespräch“ zu den Innenstadtprojekten. Konkret werden die Pläne und Sachstände zu den zukunftsprägenden Bauprojekten vorgestellt.

„Der JHD-Neubau ist für Delmenhorst eine der wichtigsten Herausforderungen der kommenden Jahre“, sagt Urban. JHD-Geschäftsführer Thomas Breidenbach trägt vor, ebenso Verkehrsgutachter Ralf Losert von der Planungsgemeinschaft Theine.

Ein weiteres zentrales Anliegen der Stadt ist die Reaktivierung der ehemaligen „Hertie“-Immobilie. Dazu spricht Werner Uhde, Vorstandsvorsitzender der Ersten Projektentwicklungsgesellschaft Delmenhorst.

Zum Thema Parkhäuser ist der Geschäftsführer der Parkhaus Delmenhorst GmbH, Hans-Ulrich Salmen (Stadtwerkegruppe), zu Gast.