Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Auswahl der Veranstaltungen Wochenende in und um Delmenhorst verspricht Kurzweil

Von Heike Bentrup | 24.04.2015, 17:40 Uhr

Wohin am Wochenende? Für Ausflügler in Delmenhorst und dem Umland gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen. Die Palette reicht vom Gartentag über den großen Hökermarkt und den Tag der Helfer bis zur Gewerbeschau.

Ob Gartentag auf der Nordwolle, Ohnsorg Theater im Kleinen Haus, Lebensretter in Aktion im Neuen Deichhorst oder auch ein Querschnitt durch die Bandbreite Ganderkeseer Wirtschaft – Ausflügler haben an diesem Wochenende in Delmenhorst und im Umland eine große Auswahl an möglichen Zielen.

„Wer anderen eine Blume sät, blüht selber auf“, heißt es beispielsweise am Samstag, 25. April, zwischen 9 und 16 Uhr auf der Nordwolle. Dort gibt es zum Gartentag neben Ausstellungen, einem Staudenflohmarkt und Vorträgen auch Führungen und Kurse. Die beiden Museen auf der Nordwolle sind von 10 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Veranstalter des Gartentages sind die Volkshochschule, die Oldenburger Gartenfreunde, das Café im Kunsthandwerk und das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur.

Die Gewerbeschau am Ganderkeseer Flugplatz öffnet von 10 bis 18 Uhr ihre Türen und bietet einen Einblick in die Bandbreite der heimischen Wirtschaft, während im Gewerbegebiet am Visbeker Kreisel in Wildeshausen von 13 bis 19 Uhr ein Frühlingsfest gefeiert wird.

Der Delmenhorster Bürgerparkverein „Unsere Graft“, der es sich unter anderem zum Ziel gesetzt hat, auf der sogenannten Hotelwiese eine Bürgerwiese anzulegen, startet am Samstagvormittag von 9.30 bis 12 Uhr mit einer Pflanzaktion. Interessierte Bürger sind willkommen.

Unter dem Titel „Literarisch-musikalisches Sextett“ lädt die Buchhandlung Sabine Jünemann am Samstagnachmittag ab 15 Uhr zu einer Lesung mit Schülerinnen und Schülern des Max-Planck-Gymnasiums ein. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Mitgliedern des Musikzweiges der Schule.

Um 18 Uhr treffen sich die Mitglieder des Delmenhorster NABU am Bürgerwald am Brookkampweg in zu einer Baumpflanzaktion. Aus Anlass des Tages des Baumes wird dort ein Feld-Ahorn, Baum des Jahres 2015, gepflanzt.

Am Samstagabend, 25. April, heißt das Ensemble des Ohnsorg Theaters Hamburg ab 20 Uhr im Theater „Kleines Haus“ an der Max-Planck-Straße 4 in Delmenhorst in dem gleichnamigen Stück das Publikum „Hartlich Willkamen“. Konzertfreunde kommen ab 19 Uhr beim Auftritt der Gruppe Brass to date in der Christuskirche, Bremer Straße 26, oder ab 19.30 Uhr im Musikhaus Spula, Parkstraße, wo das Duo Sing and String gastiert, auf ihre Kosten.

Sonntag, 26. April, kann von 11 bis 16 Uhr auf dem großen Hökermarkt in der Delmenhorster Innenstadt nach Schnäppchen Ausschau gehalten werden. In der Markthalle findet zwischen 14 und 18 Uhr ein interkulturelles Kinderfest der Ditib Moschee statt. Geboten wird unter anderem Musik, Folklore und türkisches Schattenspiel.

Ganz im Zeichen der Lebensretter steht das Neue Deichhorst am Sonntag von 11 bis 17 Uhr beim Tag der Helfer. Hier zeigen Einsatzkräfte unterschiedlichster Hilfsorganisationen, wie sie im Ernstfall vorgehen. Darüber hinaus gibt es vielfältige Informationen und Vorführungen. In Ganderkesee wird die Gewerbeschau am Flugplatz von 10 bis 18 Uhr fortgesetzt. Außerdem findet in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr das Bookholzberger Frühlingsfest statt.

Zum Tag der Gästeführung finden am Sonntag um 14 und um 16 Uhr vielerorts Gästeführungen statt. Treffpunkte sind unter anderem das Nordwolle-Museum auf der Delmenhorster Nordwolle das Lutherstift in Falkenburg und Gut Nutzhon.

Der Sonntag klingt in Delmenhorst mit einem Orgelkonzert in der St.-Christophorus-Kirche am Brendelweg aus. Beginn ist um 20 Uhr.