Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall an Westfalenstraße Autofahrer legt Stromversorgung in Delmenhorst lahm

Von Marco Julius | 15.09.2019, 16:08 Uhr

Ein kleiner Unfall hat am Samstagabend in Delmenhorst eine große Wirkung gehabt.

Ein Autofahrer ist am Samstag gegen 21 Uhr beim Ausparken mit seinem Renault Twingo an der Westfalenstraße gegen einen Stromkasten gefahren, wodurch dieser stark beschädigt wurde. In einem angrenzenden Wohnblock fiel dadurch der Strom aus. Der Autofahrer entfernte sich zunächst unerlaubt vom Unfallort, konnte jedoch von der Polizei ermittelt werden. Es handelt sich um einen 30-jährigen Delmenhorster, der ohne gültige Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinwirkung (1,85 Promille) den Unfall verursacht hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren ist bereits eingeleitet. Die Stromversorgung für den Wohnblock konnte durch den verständigten Netzbetreiber wieder hergestellt werden . Der Gesamtschaden beträgt laut Polizeibericht rund 5000 Euro.