Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kontrolle nach Schlangenlinien-Fahrt Autofahrer mit 2,14 Promille im Blut in Delmenhorst unterwegs

Von Frederik Grabbe | 12.05.2019, 16:31 Uhr

Er fuhr in der Nacht zu Sonntag in Schlangenlinien über die Wildeshauser Straße in Jetzt muss ein 38-Jähriger mit einem Strafverfahren rechnen.

Die Delmenhorster Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen schwer betrunkenen Autofahrer aus dem Straßenverkehr gezogen. Laut Mitteilung der Beamten war gegen 0.15 Uhr auf der Wildeshauser Straße stadteinwärts ein 38 Jahre alter Autofahrer in einem Ford auffällig geworden, als er in Schlangenlinien über die Fahrbahn fuhr. Bei einem Atemalkoholtest stellte sich heraus, dass der Mann aus Delmenhorst 2,14 Promille im Blut hatte. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Er muss mit einem Strafverfahren rechnen.