Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bankenwesen in Delmenhorst LzO benennt Köpfe für Leitung neuer Regionaldirektion

Von Frederik Grabbe | 31.12.2016, 18:05 Uhr

Delmenhorst/Landkreis Oldenburg. Die LzO stellt ihr Filialnetz um. In der Leitung der neuen Regionaldirektion werden bisherige Delmenhorster Banker nicht vertreten sein. In das Filialnetz soll weiter investiert werden.

Anfang Dezember hatte die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) eine Neustrukturierung aufgrund der „anhaltend schwierigen Marktbedingungen für die Kreditwirtschaft“ und dem damit verbundenen vorherrschenden Niedrigstzinsniveau für die kommenden zwei Jahre angekündigt. Nun nennt das Geldhaus auch Namen von Bankern, die die neu geschaffene Regionaldirektion Wildeshauser Geest-Delmenhorst ab Januar lenken werden.

 (Weiterlesen: Was die Neustrukturierung der LzO für Delmenhorst und den Landkreis bedeutet)

Jörg Niemann trägt künftig die Verantwortung

In dieser neuen Institution wird künftig das Privatkundengeschäft in und um Wildeshausen sowie das in Delmenhorst gebündelt. Verantwortlich wird dann Jörg Niemann mit Sitz in der Kreisstadt zeichnen. Bisher leitete er das Wildeshauser Privatkundengeschäft. Sein Stellvertreter mit Sitz in Delmenhorst wird Klaus Döring, der Niemann bislang ebenfalls vertrat.

Delmenhorster Banker nicht in Führung neuer Regionaldirektion vertreten

Das bisherige Führungsgespann im Delmenhorster Privatkundengeschäft erhält andere Aufgaben bei der LzO. Der frühere Verantwortliche Thomas Steinhoff übernimmt ab Januar eine Führungsaufgabe in der Zentrale der LzO. Steinhoffs Stellvertreter Nils Raddatz wird Leiter der Filiale an der Stedinger Straße, kündigt die Bank an.

Investitionen ins Filialnetz

Mit 12 Filialen in der Wildeshauser Geest und sieben in Delmenhorst sei die LzO weiterhin flächendeckend in der Region vertreten, schreibt die Bank in einer Mitteilung. „Wir haben hier nach wie vor großes Wachstumspotenzial“, betont Jörg Niemann darin. Es solle weiter ins Filialnetz investiert werden. So werde in Delmenhorst ein Grundstück für eine neue Filiale gesucht, in Ganderkesee werde eine neue Filiale gerade geplant, in Kirchhatten sei jüngst eine fertiggestellt worden und derzeit würden neue Räume in Hude und Sandkrug gebaut.

2015 setzte die LzO laut Geschäftsbericht insgesamt 8,8 Milliarden Euro um. Sie vergab 235 Millionen Euro an Krediten, insgesamt haben ihre Kunden 6,5 Milliarden Euro bei ihr deponiert.

Auch Volksbank verändert sich

Dass die derzeitigen Niedrigzinsen Bankhäuser zu Umstrukturierungen treiben, wurde zuletzt bei der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok deutlich. Diese fusioniert mit der Volksbank Bassum-Stuhr-Syke-Wehye .